GREEK CUISINE MAGAZINE

Chorta – griechisches Wildgemüse

Kräuter als Salat

Chorta. Dieses volkstümliche über ganz Griechenland verbreitete Gericht war Touristen kaum bekannt, da es selten auf Speisekarten angeboten wurde. Umsoschöner dass es sich jetzt geändert hat und diese Köstlichkeit auch angeboten wird. Am besten eignet sich der Salat zu Fisch und Meeresfrüchten und als Vorspeise. Wobei ich persönlich nehme diesen Salat auch sehr  gern als Hauptgericht 🙂 und dippe das griechische Brot gern in den Teller mit dem leckeren Olivenöl und der frischen Zitrone.

Der vielleicht beste gekochte Sommersalat!

Chorta oder Wildgemüse. Nehmen wir die wortwörtliche Übersetzung ist Chorta – Gras. Gras ist der generische Name für grüne Blattpflanzen. Der Begriff „Grün“ wird auch beim Kochen verwendet um essbare Grüns zu beschreiben. Die Gräser werden entweder kultiviert oder können aus nicht kultivierten Gebieten gepflückt werden, in denen sie wachsen. Die Essbaren Chorta für Menschen sind Radieschen (wilde Radieschen), Endivien (Tagesradieschen), Vlita, Bruves, Zochia, Fenchel. Das Pflücken von wildem Gras zum Essen erfordert Erfahrung und Wissen, da nicht alle Gräser gegessen werden können und es giftige und gefährliche Kräuter gibt. 

Nur die bekannten Wildkräuter sammeln

Die jenigen die die Kräuter pflücken und noch nicht genug Wissen haben, sollten es vorziehen nur die Grasarten zu sammeln die sie leicht erkennen können. Die Bedeutung von Kräutern ist für den Menschen groß. In vielen Ländern sind sie sich ihres Wertes nicht bewusst, aber in anderen Ländern wie Griechenland haben sie in schwierigen Perioden der Geschichte, wie der Besetzung im Zweiten Weltkrieg, vielen Menschen das Leben gerettet, da sie ihre notwendige Nahrungsmittellösung waren.In der griechischen Landschaft gibt es viele wilde essbare Gräser.

Rezept drucken
Chorta - griechisches Wildgemüse
Kräuter als Salat
Gang Meze, Salat
Keyword Essen
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Gang Meze, Salat
Keyword Essen
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Kräuter als Salat
Anleitungen
  1. Das Wildgemüse gründlich waschen.
  2. In einem großen Topf ausreichend leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und das Wildgemüse hineingeben. Ungefähr 15 Minuten köcheln lassen. Danach das Wasser abgießen und das Wildgemüse ausdrücken.
  3. In einer großen Pfanne Olivenöl anschwitzen. Das ausgedrückte Wildgemüse dazugeben und alles gut vermengen. Mit Salz bestreuen und frischen Zitronensaft hinzufügen.
  4. Natürlich passt hier ein leckeres Brot und Meeresfrüchte dazu. Kali Oreksi
Dieses Rezept teilen

greekcuisine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen