GREEK CUISINE MAGAZINE

Diples – griechisches Weinachtsdessert

Dilles ► Griechisches Weihnachtsrezept| GREEKCUISINEmagazine

Weihnachten auf einer Platte, mit Honigsirup  und gehackten Walnüssen

Diples haben ihren Namen vom griechischen Wort für „Falte“ und sind ein traditionelles griechisches Honiggebäckdessert, das in der Weihnachtszeit in ganz Griechenland sehr beliebt ist. Sie sind ziemlich schwierig herzustellen, daher haben wir auch eine einfachere Version des traditionellen griechischen Diples-Rezepts beigefügt.

Diples – Gebratenes Gebäck mit Honigsirup

Sie werden im Grunde mit Mehl und Zucker zubereitet und gebraten. Sobald sie fertig sind, müssen sie  abkühlen, und werden dann in einen warmen Honigsirup getaucht und mit zerdrückten Walnüssen beträufelt.

 

 

 

Rezept drucken
Diples - griechisches Dessert
Dilles ► Griechisches Weihnachtsrezept| GREEKCUISINEmagazine
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Dilles ► Griechisches Weihnachtsrezept| GREEKCUISINEmagazine
Anleitungen
  1. In einer Schüssel Backpulver mit dem Mehl vermischen und in der Mitte eine kleine Mulde eindrücken
  2. Nun werden die Eier mit dem Zucker schaumig geschlagen. Nach und nach den Cognac hinzufügen und ca. 1-2 Minuten weiter rühren. Das Mehl hinzufügen und es wird so lange geknetet bis ein fester Teig entstanden ist.
  3. Den Teig für ungefähr 20 Minuten ruhen lassen und mit einem feuchten Tuch abdecken.
  4. Jetzt wird der Teig in Pfirsichgrosse Stücke geschnitten. Diese werden jeweils dünn ausgerollt.Eventuell eine Nudelmaschine benutzen - ca. 1 cm) Die jeweils dünnen ausgerollten Teige mit einem spitzen Messer in 3-4cm dicke Streife schneiden. Den Teig zu einer Spirale formen bzw. ausrollen.
  5. In einem Topf wird das Olivenöl erhitzt. Den Spiralförmigen Teig hineingeben und frittieren, so das es von jeder Seite eine goldene Farbe bekommt. ca. 1/1/2 -2 Minuten.
  6. Auf einem Blech mit saugfähigem Papier legen damit das Öl absorbiert. Nun mit Zimt und Walnüssen bestreuen.
  7. Gutes gelingen!
Dieses Rezept teilen

greekcuisine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen