Keftedakia in ursprünglicher Form!
Zutaten
Anleitungen
  1. Zwiebel, Knoblauch und die Kräuter klein hacken. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und die Zutaten hinzufügen. ( Die Zwiebeln ruhig richtig klein hacken)
  2. Das Öl hinzufügen und zum Schluss das Paniermehl in kleinen Mengen unterkneten. Nun mit den Händen die ganze Masse durchkneten. Jetzt sind die Keftedakia gut formbar.
  3. Ca. 30 min durchziehen lassen, wenn Zeit ist auch gerne etwas länger ziehen lassen.
  4. Kleine Kugeln formen und diese in einer Pfanne mit Öl braten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, ob er die Bällchen auch gut gewürzt hat, brät ein Bällchen an und schmeckt es ab. Fertig!! Kali sas oreksi 🙂
Rezept Hinweise

Nun wird gewürzt: Alle trockenen Kräuter und Gewürze kommen jetzt in die Fleischmasse. Mit den Händen und dem Olivenöl gut durchkneten. Zum Schluss das Paniermehl in kleinen Mengen unterkneten, bis der Fleischteig nicht zu fest aber gut formbar ist.  Ich bevorzuge Paniermehl, da ich meist nur wenig Brot zu Hause habe. Die meisten nehmen ganz klassisch altbackene und eingeweichte Brötchen oder Weißbrot.  Wenn ich Zeit habe, lasse ich den Teig noch etwas im Kühlschrank durchziehen. Wenn ich auf Nummer sicher gehen möchte, brate ich ein kleines Bällchen an und schmecke danach die Masse nochmals ab

3.
Runde Bällchen formen und etwas platt drücken. Die Größe bleibt jedem überlassen. Wenn ich sie für Gäste mache, rolle ich sie etwas kleiner. Zu groß sollten Sie auch nicht sein – es sind ja keine Biftekia 🙂