GREEK CUISINE MAGAZINE

Loukoumades – griechische Donuts

Eine traditionelle griechische Delikatesse


Loukoumades sind kleine, mundgerechte, flauschige, süße Honig-Puffs (die griechische Version von Donuts), die zu goldener und knuspriger Perfektion frittiert werden. Griechische Krapfen (Loukoumades) werden traditionell in heißem Honigsirup getränkt, mit Zimt bestreut und mit gehackten Walnüssen oder gerösteten Sesamsamen garniert. Einfach unwiderstehlich! Für die Schokoladenliebhaber (wie ich!) kannst Du die leckeren Loukoumades auch mit etwas reicher Schokoladensauce beträufeln. 

Die perfekten traditionellen Loukoumades  sind außen knusprig und golden und innen flauschig und luftig. Um die perfekte Textur für deine Loukoumadens zu erzielen,  musst Du dem Teig Zeit zum Aufgehen geben. Bei der Zubereitung dieses Loukoumades Rezeptes ist es wichtig, die richtige Temperatur zu verwenden. Die Hefe immer in lauwarmem Wasser auflösen und den Teig in warmer Umgebung gehen lassen. Wenn die Raumtemperatur niedrig ist, kannst Du den Ofen mit einem kleinen Trick auf 40-50 ° C vorheizen. Danach schaltest Du  ihn wieder aus den Teig samt Rührschüssel in den warmen Ofen stellen.

Sobald der Teig fertig ist  kannst Du anfangen die Loukoumades in heißem Öl frittieren. Schau dass du die Loukoumades portionsweise in den Topf gibst, da, solltest Du den ganzen Teig auf einmal reinlegen,  die Loukoumades wahrscheinlich zusammenkleben und die Temperatur des Öls sinkt. Du möchtest ja nicht, dass deine Loukoumades von außen matschig und weniger knusprig werden. Schreib uns doch mal wie es Dir gelungen ist.

 

Rezept drucken
Loukoumades - griechische Donuts
Gang Dessert
Keyword Rezepte
Portionen
Zutaten
zum garnieren
Schokoladensauce
Gang Dessert
Keyword Rezepte
Portionen
Zutaten
zum garnieren
Schokoladensauce
Anleitungen
  1. Zuerst in einer Rührschüssel das Wasser und die Hefe geben. Mit einer Gabel umrühren und 5 Minuten warten, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. In dieselbe Schüssel den Rest der Zutaten für den Teig geben und mit hoher Geschwindigkeit (ca. 2 Minuten) rühren, bis die Mischung zu einem glatten Teig wird. Decke die Schüssel mit einer Tuch ab und lass den Teig an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen.
  2. In einem mittelgroßen Topf genug Pflanzenöl geben, um die Loukoumaden zu frittieren. Erhitze das Öl bis es zu sprudeln beginnt. Am besten Du testest das Öl ob es heiß genug ist indem Du eine Kugel des Loukoumadesteiges eintauchst. Wenn es brutzelt, ist das Öl fertig. Am besten ziehst Du dir Einmalhandschuhe an, und nimmst den Teig mit einem Löffel auf. Als nächstes legst Du den Teig in deine Hand und presst deine Hand zur Faust zusammen so das eine Kugel aus dem Teig entsteht. Jetzt kannst Du direkt die Kugel in das heiße Öl legen. Vorsicht sehr heiss!
  3. Tauche den Esslöffel in etwas Wasser und wiederhole den Vorgang bis der Topf bequem gefüllt ist. Du solltest den Löffel jedes Mal ins Wasser tauchen, damit der Teig nicht daran klebt.
  4. Mit einer Kelle drehst Du die Loukoumades bis sie von allen Seiten goldbraun geworden sind. Loukoumades zum Abtropfen auf Küchenpapier legen. Wiederhole das ganze mit dem Rest des Teigs.
  5. Wenn die Loukoumades fertig sind, legen sie auf eine große Platte, beträufeln sie mit Honig und mit Zimt und gehackten Walnüssen bestreuen.
  6. Wenn Du Lust auf etwas Schokolade hast, ersetze den Honig durch Schokoladensauce. Zum Zubereiten der Schokoladensauce für die Loukoumades Zucker und Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. 1-2 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die gehackte Schokolade dazugeben und verquirlen, bis die Schokolade geschmolzen ist und die Masse glatt ist.
  7. Gieße die warme Schokolade über die Loukoumades, bestreue sie mit grob gehackten Walnüssen oder Mandeln und genießen.
Dieses Rezept teilen

greekcuisine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen