GREEK CUISINE MAGAZINE

Loukoumades! Einfach Griechisch

Einfach so typisch griechisch. Und für diese Jahreszeit ein wunderbarer leckerer alternativer Nachtisch zu dem Weihnachtsgebäck. Natürlich wie es die griechischen Gebäcke so an sich haben, sehr süss und mit Honigsirup zubereitet.

Rezept drucken
Loukoumades
Gang Dessert
Keyword Essen
Portionen
Zutaten
Sirup
Gang Dessert
Keyword Essen
Portionen
Zutaten
Sirup
Anleitungen
Sirup vorbereiten
  1. Wir starten mit dem Sirup. Wasser in einen Topf geben, Zucker, eine Scheibe frische Zitrone und 1 Esslöffel Honig hinzufügen. Richtig heiss werden lassen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat und es anfängt zu köcheln. Topf von der Kochstelle nehmen und beiseite stellen. In ein anderes Gefäß umfüllen.
Hefeteig
  1. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und den Honig hinzufügen. Nach und nach das Mehl unterrühren und zum Schluss das Salz hinzufügen. Wir müssen einen glatten Haferbrei haben. Abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten stehen lassen, bis die Mischung aufsteigt.
  2. Mit einem Löffel in die Mischung passieren und in heißem Öl braten. Hier bitte ein Glas Wasser mit einem Löffel neben der Schüssel stellen, so kannst du die Loukoumades besser von deiner Hand lösen. Nun etwas Teig in die Hand nehmen und eine Faust machen, so das von oben ein kleiner Ball geformt wird, mit dem Löffel abnehmen und direkt in den Topf mit dem Öl legen. Solange wiederholen bis kein Teig mehr da ist. Bitte nach und nach reinlegen, nicht alle auf einmal rein legen.* Es kann sein dass sie auch einander kleben, dass ist erstmal nicht so schlimm. Lasse die Loukoumades auf saugfähigem Papier abtropfen. Mit Honig, Zimt oder Schokolade garnieren
Rezept Hinweise
  • Wenn Du mehr Zeit hast, dann kannst Du die Loukoumades noch krosser machen in dem Du sie kurz ins Öl legst ungefähr 1 Minute. Als nächstes legst du sie in eine Schüssel und stellst sie ungefähr für 10 - 30 Minuten in den Kühlschrank. Nachdem sie schön kalt geworden sind, wirfst du wieder in den gefüllten Topf mit Öl und lässt sie goldbraun werden.
Dieses Rezept teilen

greekcuisine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen