GREEK CUISINE MAGAZINE

Tarama

Etwas was nicht bei einem Meze fehlen darf ist Tarama. Es wird kalt gegessen und wird in der Regel als Dip genutzt. Taramosalata wie man es auch in Griechenland kennt, wird aus gesalzenem Fischrogen hergestellt. Das Rezept haben wir  für Euch hier zusammengestellt. Viel Spass beim ausprobieren und genießen.

Rezept drucken
Taramara
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Brot oder die Brötchen in Wasser einweichen und durchziehen lassen. Danach das Wasser aus dem Brot pressen, soweit es geht. Bei Seite stellen.
  2. Als nächstes den Tarama im Mixer einige Minuten mit Zitronensaft schlagen. In der Zwischenzeit Zwiebel schälen und grob würfeln. Erst das Brot, dann nach und nach das Sonnenblumenöl und das Olivenöl unterrühren und sodann mit den Zwiebeln vermischen. Bitte nicht salzen, da der Tarama schon selbst sehr stark gesalzen ist.
  3. Am liebsten schmeckt uns der Tarama mit gerösteten Brot. Natürlich könnt ihr auch frisches Brot zum dippen benutzen. Viel Spass beim ausprobieren.
Dieses Rezept teilen

greekcuisine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen