Knusprige Pita

Ich liebe Pita. Immer wenn meine Mutter mich anruft und das ist bei griechischen Müttern ja bekannt, dass sie mehrmals die Woche anrufen, fragt sie mich, welche Pita sie denn bei meinem nächsten Besuch machen soll. Ich persönlich kann mich da nicht festlegen, ob es Kolokithopita  oder doch Galatopita ist. Doch wie kann man die Pita am besten präsentieren? Und wie ist es eigentlich in Deutschland, wenn man über Pita schreibt. Denkt man dann sofort an Pita Gyros? Oder weiss man, dass es Pita in verschiedenen Sorten gibt, wie z.B. mit Zucchini, Spinat, Lauch, Schafskäse, oder Grießmehl? Auch der Teig, den man in Griechenland für eine Pita nimmt ist normalerweise handgemacht. Vor selbstgemachter Pita habe ich Respekt. Ein Filoteig so wie ich ihn von meiner Mutter her kenne wird mit einem Stab, (Nudelholz) aufgerollt. Im Supermarkt findet man ihn auch und kann ihn für die leckeren Pitas ebenfalls verwenden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben