GREEK CUISINE MAGAZINE

Baklavas – Walnussgebäck

Süsse Sünden in der Weihnachtszeit.Der berühmteste griechische Nachtisch. Entweder man isst  ihn am Nachmittag oder auch zu besonderen Anlässen. Eine kalorienreiche Leckerei. Meistens wird er mit einem Glas Wasser und einem griechischen Mokkakaffee serviert.

Rezept drucken
Baklavas - Wallnussgebäck
Portionen
Stück
Zutaten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 220 °C vorheizen . Die Butter in einem Topf zerlassen und ein tiefes Backblech mit Butter einfetten. Nun mischst du die Füllung zusammen. Walnüsse, Zucker, Zimt und Nelken in einer Schüssel mischen und bei Seite stellen.
  2. Die Filoteigblätter in der Mitte halbieren. Jetzt das Backblech mit einer Hälfte Filoteig auslegen und mit einem Pinsel (geschmolzene Butter) den Teig bestreichen. Die restlichen Filoteigblätter mit einem feuchten Tuch abdecken. Weiter fortfahren mit einer Filoteighälfte und diesen ebenfalls mit Butter bestreichen. Nachdem die Hälften alle mit Butter bestrichen wurden wird die Walnussfüllung darauf verteilt.
  3. Die restlichen Blätter werden nun damit abgedeckt und auch jeweils jedes einzelne Blatt mit Butter bepinseln. Zum Schluss die Ränder des Teiges nach innen einschlagen und mit einem scharfen Messer die Teigschichten in Rauten vorschneiden.
  4. Jetzt wird der Baklava für 10 Minuten auf 220° C gebacken, dann die Ofentemperatur auf 180° C reduzieren und weitere 20 Minuten backen, bis es eine wunderschöne goldenen Farbe bekommt.
  5. In der Zwischenzeit kannst du den Sirup vorbereiten. Honig, Zitronensaft und Wasser in einem Topf erhitzen und ca. 5 min köcheln lassen. Die Zutaten müssen sich gut verbinden.
  6. Baklava aus dem Ofen nehmen und gleichmässig den Sirup über das Gebäck begießen. Abkühlen lassen! Bevor du deinen Gästen diesen leckeren Nachtisch servierst, kannst du die vorgeschnitten Stücke durchschneiden. Jetzt heisst es genießen!
Dieses Rezept teilen

greekcuisine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen