GREEK CUISINE MAGAZINE

Taramousalata

Der Begriff Taramas ist nicht griechischer Herkunft, sondern türkischer. Taramas ist eine kalte Vorspeise bzw. Meze und stammt ursprünglich aus dem Balkan. Dieses Gericht wird aus gesalzenem Fischrogen hergestellt, entweder aus Hering, Kabeljau oder Karpfen.
Diesen Salat kann man mit verschiedenen Rezepten herstellen. Jeder Koch hat da seine eigene Variante. Das Gericht wird kalt und meist als Dip zu rohem Gemüse gegessen.
Rezept drucken
Taramousalata
Gang Meze
Portionen
Zutaten
Gang Meze
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Fischrogen mit dem in Wasser eingeweichten Brot gut vermischen, in einem Mörser oder Mixer, zu einer homogenen Masse vermengen. Dann abwechselnd etwas Olivenöl, Zitronensaft mit dem Holzlöffel unterarbeiten, so dass eine geschmeidige homogene Masse entsteht. Vorsichtig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Um die Farbe leicht rosa zu bekommen, könnt ihr etwas rote Beetesaft dazugeben.
Rezept Hinweise
Die Paste ist gut, wenn der Geschmack des Fischrogen deutlich schwächer geworden ist, er darf nicht dominieren. Die Taramosalata ist in einer geschlossenen Plastikdose oder in einem geschlossenen Glas im Kühlschrank wochenlang haltbar.
Dieses Rezept teilen

greekcuisine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen