GREEK CUISINE MAGAZINE

Tsoureki auf dem Ostertisch

Der griechische Osterzopf mit seinem unverwechselbaren Geschmack. Die Gewürze machen den Geschmack aus und…

Der griechische Osterzopf mit seinem unverwechselbaren Geschmack. Die Gewürze machen den Geschmack aus und verleihen einem einfachen Hefezopf das leckere Aroma.


Rezept drucken
Tsoureki ein muss auf dem Ostertisch
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. In einem Topf erhitzen wir die ersten vier Zutaten und rühren solange bis der Zucker schmilzt. Das Pflanzenöl hinzufügen und etwas die Hitze runter drehen.
  2. In einer großen Schüssel wird die Hefe mit 3 Tassen warmen Wasser (wärmen nicht heiß machen) gemischt.
  3. Sobald die Hefe geschmolzen ist, fügen wir es dem Topf hinzu.
  4. Die restlichen Zutaten zufügen und das Mehl langsam untermischen.
  5. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Mischung durchkneten. An einem warmen Ort mindestens zwei Stunden abgedeckt ruhen lassen.
  6. In einer Form die Backmischung auslegen und mit dem Ei bestreichen. Nach belieben Sesam/ Mandeln zufügen.
  7. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für ca. 20-25 Minuten backen.
  8. Vielen Dank an Elena Karagianni für das leckere Rezept und tollen Bilder!
Rezept Hinweise

*Kakoules oder auch Kardamoms ist ein Wintergewürz, was dezent scharf schmeckt. Ein eukalyptusähnliches Aroma haben die Samenkerne, die aus dem Strauch der Ingwerfamilie stammen. Kardamon wirkt beruhigend auf Magen und Darm, verbessert die Verdauung, regt den Kreislauf an und sorgt zusätzlich für frischen Atem. Sogar die Stimmung soll aufgehellt werden und die Liebeslust anregen.

 

*Machlepi auch Mahaleb oder Mahlep genannt ist ebenfalls ein Gewürz. Mahlep sind die Samen der Felsenkirsche. Diese kleinen dunklen Kirschen wachsen im gesamten Mittelmeerraum  auf. Ebenfalls auch auf den Balkanländern. Steinweichsel oder Türkische Kirsche genannt wird er auch im Deutschen genannt.

*Masticha ist ein aromatischer Harz und kommt ausschließlich aus der Insel Chios.

Dieses Rezept teilen

greekcuisine

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen