Fava

Fava ▶︎ pürierte gelbe Erbsen I GREEKCUISINEmagazine
Fava ist eine tolle Alternative zu Hummus. Die Paste besteht aus pürierten halb gelben Erbsen. Die Geschmackvollsten gelben Erbsen soll es auf Santorini geben. Hier hilft der Vulkanboden. Leider findet man die Erbsen, die von der Kykladen-Insel Santorini stammen und gelben Linsen sehr ähneln, in Deutschland nicht an jeder Ecke. Vielleicht aber in dem einen anderen anderen griechischen „Supermarkt“.

Fava Paste aus pürierten gelben Erbsen

Gericht: Meze, Vorspeise
Land & Region: Griechische Küche

Zutaten

  • 250 g Fava-Bohnen
  • 1/2 Zwiebel in Scheiben schneiden
  • 1-1 1/4-1 1/4 l Wasser
  • Olivenöl
  • frischer Zitronensaft
  • 1/4 rote Zwiebel zum garnieren/ in Scheiben schneiden
  • Zitrone zum garnieren / in Scheiben schneiden
  • Fleur de Sel
  • frisch gemahlener Pfeffer

Anleitungen

  • In einer hohen Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Nun gibst du die Bohnen dazu. 3/4 l Wasser in die Pfanne gießen und aufkochen lassen. Nach dem Aufkochen, die Hitze reduzieren und nach und nach Flüssigkeit nachgießen.Salz und Pfeffer dazugeben, in der niedrigen Hitze köcheln lassen und wieder mit Wasser nachfüllen. Sobald die Bohnen weich geworden sind kann die Masse mit einem Pürierstab fein pürieren und abkühlen lassen. Eventuell mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken. Nun gibt ihr sie auf ein Teller, vielleicht ist sie etwas trocken geworden, dann sollte sie vor dem servieren noch einmal gut durchgerührt werden. Unbedingt frisches Brot dazu. Kali Oreksi 🙂
Tried this recipe?Let us know how it was!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Nach oben