GREEK CUISINE MAGAZINE

Speisen wie die hellenischen Götter

Oh, was sind die lecker! Oh, wie verzaubern sie deine Sinne! Es gibt nichts, was so himmlisch und wunderbar schmeckt, wie diese kleinen, herrlichen Bällchen in Hefeteig, ummantelt von Honig. Die musst du zu Hause einfach nachbacken! Was für ein purer Genuss für Mund und Gaumen! Blöd nur, wenn die in Deutschland plötzlich so ganz anders schmecken, als im Land der Götter. Wie kann das sein? Was ist passiert? Du hast dich doch ganz genau an das Rezept gehalten! Wir zeigen es dir und verraten dir das Geheimnis, richtig guter LOUKOUMADES.

 Das Gold auf dem Desserteller

 

Sie sind das Gold auf dem Dessertteller, einzigartig im Geschmack und wahrhaft, eine griechische Delikatesse. Die Rede ist von LOUKOUMADES, kleine Honigbällchen aus Hefeteig.
Sie sind weit über die griechischen Grenzen bekannt und auch in der Türkei beliebt. Schon im ehemaligen Persien wusste man sie zu schätzen. Ihren Ursprung haben sie auf der Insel Kreta. Hier hat man sie den Gästen nach dem Essen als Nachspeise serviert. Eine Tradition die sich bis heute bewahrt hat. In Kombination mit einem griechischen Mokka, ein absoluter Traum!
Auch viele Touristen haben die leckere Süßspeise mittlerweile für sich entdeckt. Warum nicht, sich ein Stück Griechenland nach Hause holen und die so herrlich, gezuckerte Verführung, daheim einfach mal nachbacken? Ist doch kein Problem. Das Internet wartet mit hunderten Rezepten zu LOUKOUMADES auf. Außerdem sind sie in jedem, guten griechischen Kochbuch enthalten. Alles was man für sie braucht sind 0,125 l Milch, ½ Hefewürfel, 250g Mehl, 40g Zucker, 25g Butter, 1 Ei, 500g Fett und 100g Honig. Zunächst wird die Milch erhitzt, aber nicht gekocht. In diese wird die Hefe gegeben. Sie wird hineingebröckelt und aufgelöst. Nun kommt das Mehl in eine Schlüssel. In dessen Mitte machen wir eine Mulde. In diese geben wir die Hefemilch und einen Teelöffel Zucker. Daraus wird ein Teig gerührt. Diesen lassen wir nun zwischen 20 – 30 Minuten ziehen (verdeckt, an einem möglichst warmen Ort). Danach geben wir den restlichen Zucker, weiches Fett und Eigelb dazu. Nun formen wir daraus nochmal einen Teig und lassen diesen erneut für etwa 30 Minuten ruhen. Jetzt erhitzen wir in einem Topf unser Speisefett! Aus unserem Teig formen wir kleinen Kugeln! Sie werden in dem Fett gebacken bis sie goldbraun sind. Dann sind wir auch schon fast fertig. Die Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch heiß in dem Honig wenden. Das war´s schon! KALI OREXI! Jetzt darf geschlemmt werden! Genieße deine LOUKOUMADES!

Anders als in Griechenland

Aber Moment mal, irgendwie schmeckt das anders als in Griechenland! Wie kann das sein? Wir haben doch ein original-griechisches Rezept verwendet?
Das Geheimnis des so guten und herrlichen, griechischen Geschmackes sind zwei Komponenten, die in Kochbüchern und im Internet, leider viel zu oft, unterschätzt werden! Um LOUKOUMADES wirklich so zu backen, wie in Griechenland, müssen auch die Komponenten hierfür griechisch sein! Hefe, Milch, Butter, Mehl und Ei kannst du außer Acht lassen, Fett und Honig, machen aber den gewissen Unterschied. Mit deutschem Öl und Blütenhonig, sind die beliebten Bällchen schon im Vorfeld zum Scheitern verurteilt. Die Magie der LOUKOUMADES liegt im griechischen Olivenöl und dem Honig  von der Insel Kreta. Beide Zutaten lassen sich geschmacklich nur schwer ersetzen. Das typisch-griechische Olivenöl besitzt einen herrlich – feinen Eigengeschmack, der sich so nirgendwo anders finden lässt. Griechischer Honig besteht nahezu immer aus Thymian und hat somit ein ganz besonderes Aroma, was seines Gleichen vergeblich sucht. Deutscher Thymian- oder auch Waldhonig können hier in Konsistenz und Geschmack nicht mithalten

Kein Weg führt vorbei

Sollen LOUKOUMADES wirklich so schmecken, wie du sie aus Griechenland kennst, so führt kein Weg an den Original-Zutaten vorbei! Doch keine Angst, dafür musst du nun nicht gleich nach Hellas reisen. Wir haben alles was du brauchst, direkt für dich in unserem Shop. Das milde Olivenöl von AMBROSIA wird nicht nur deine LOUKOUMADES auf wunderbare Weise veredeln, sondern all deine Speisen auf griechische Art verzaubern. Bei dem Honig, bieten wir dir ein exklusives Thymian-Erzeugnis mit einem außergewöhnlich hohen Anteil an Thymianpollen an! Griechischer kann ein Honig nicht sein.
Schau gleich einmal in unserem Shop vorbei! Es lohnt sich! Nicht nur wenn du LOUKOUMADES backen willst.

 

Text&Bild: Johannes Voutsinas, pixabay

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*



Greek-Cuisine Newsletter

TOLLE REZEPTE - JEDE WOCHE NEU
JETZT GRATIS BESTELLEN
Abmeldung jederzeit möglich !