Tarama

Tarma ▶︎ Fischrogen I GREEKCUISINEmagazine

Etwas was nicht bei einem Meze fehlen darf ist Tarama. Es wird kalt gegessen und wird in der Regel als Dip genutzt. Taramosalata wie man es auch in Griechenland kennt, wird aus gesalzenem Fischrogen hergestellt. Das Rezept haben wir  für Euch hier zusammengestellt. Viel Spass beim ausprobieren und genießen.

Tarma ▶︎ Fischrogen I GREEKCUISINEmagazine

Tarama

Gericht: Vorspeise
Küche: Griechische Küche

Zutaten

  • 140 gr. Tarama (Fischrogen)
  • 250 gr. Brot vom Vortag
  • 150 ml frischer Zitronensaft
  • 400 ml Sonnenblumenöl
  • 100 ml Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel (rot)

Anleitungen

  • Das Brot oder die Brötchen in Wasser einweichen und durchziehen lassen. Danach das Wasser aus dem Brot pressen, soweit es geht. Bei Seite stellen.
  • Als nächstes den Tarama im Mixer einige Minuten mit Zitronensaft schlagen. In der Zwischenzeit Zwiebel schälen und grob würfeln. Erst das Brot, dann nach und nach das Sonnenblumenöl und das Olivenöl unterrühren und sodann mit den Zwiebeln vermischen. Bitte nicht salzen, da der Tarama schon selbst sehr stark gesalzen ist.
  • Am liebsten schmeckt uns der Tarama mit gerösteten Brot. Natürlich könnt ihr auch frisches Brot zum dippen benutzen. Viel Spass beim ausprobieren.
Tried this recipe?Let us know how it was!

2 Kommentare

  • 5 Sterne
    Ich liebe Tarama 🙂 ,
    was ich bei dem Rezept noch ergänzen würde. Am besten schmeckt es, wenn man Weißbrot oder andere helle Backwaren nimmt und die Rinde vor dem Einweichen entfernt. Das ist in Deutschland ja nicht immer das Standardbrot.

    Antworten
    • Hallo liebe Sophie, vielen Dank für deinen Kommentar. Ja dem stimmen wir Dir zu. Es schmeckt mit dem “griechischen Brot” wirklich sehr gut. Liebe Grüsse Maria

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Nach oben